Energieberatung


Unser Angebot

Wir vermitteln Ihnen unabhängige Beratungsangebote unseres Kooperationspartners der Energieberatung der Verbraucherzentrale Niedersachsen.
Das Beratungsangebot umfasst: Gebäudesanierung, Heizungsoptimierung, Einsatz Erneuerbarer Energien, Senkung der Energiekosten, Fördermittelberatung sowie Energieeinsparung in Privathaushalten. Eine Übersicht aller Beratungsmöglichkeiten finden Sie hier.

Aufgrund der starken Nachfrage kommt es derzeit zu langen Wartezeiten bei den vor-Ort-Beratungen. Gerne vermitteln wir Ihnen einen zeitnahen stationären Beratungstermin in Walsrode oder in Schwarmstedt. Sprechen Sie uns an, Sie erreichen uns zu unseren Bürozeiten dienstags und donnerstags unter 05162 / 98 562 98. Termine für eine kostenfreie Videoberatung können können Sie hier reservieren.

Leider sind die Solar-Checks (vor Ort) Beratungen seit Oktober 2021 vom Bundesverband der Verbraucherzentralen bundesweit gestoppt worden. Bitte nutzen Sie alternativ das Angebot einer kostenfreien Videoberatung.

Energieverbrauch

Das Nutzen und Verbrauchen von Energie ist für jeden von uns alltäglich geworden. Die meist benutzten Energieformen sind dabei Wärme (Heizung, warmes Wasser) und Strom (Licht, elektrische Geräte). Aber wissen Sie, wie hoch oder niedrig Ihr Verbrauch ist und ob es Einsparpotenziale gibt?
Energie ist ein zentrales Thema in unserer Gesellschaft und mit steigenden Kosten und endlichen Ressourcen wird es zunehmend wichtiger, sich den eigenen Energieverbrauch bewusst zu machen und über Möglichkeiten zum Sparen nachzudenken.
Daher ist es hilfreich, wenn man als Verbraucher einen fundierten und neutralen Überblick über die Möglichkeiten und Einflussfaktoren zu den wichtigsten Themen im Energiebereich hat.

Sie möchten Energiekosten sparen? Dann sanieren Sie Ihr Haus doch einfach am PC.
Das Ergebnis beantwortet Ihnen folgende Fragen:
Welche Sanierungen führen zu welchen Energie-Ersparnissen?
Welche Kosten fallen für welche Sanierungsmaßnahmen an?
Welche Maßnahmen fördert der Staat?
Welche Sanierungen sind in meinem Haus notwendig?
Lesen Sie weiter.

Wenn man den Bereich Mobilität ausklammert, dann werden rund 75 % des Energieverbrauchs in privaten Haushalten für die Raumwärme eingesetzt. Hinzu kommen circa 12 % für die Bereitstellung von Warmwasser. Der Strom macht inklusive Beleuchtung in einem Durchschnittshaushalt nur etwa 13 % des Energieverbrauchs aus.

Auch wenn Wärmeenergie pro Kilowattstunde in der Regel günstiger als Strom ist, stellt die Heizung somit einen großen Kostenfaktor in deutschen Haushalten dar.

Deshalb ist es wichtig, den Verbrauch durch geeignete Maßnahmen zu senken.

In Kilowattstunden pro Quadratmeter (kWh/m²a) wird der Energieverbrauch eines Gebäudes gemessen.

Um den energetischen Zustand Ihres Gebäudes ungefähr einschätzen zu können, teilen Sie den Energieverbrauch in kWh aus der Gas-Jahresabrechnung durch die Wohnfläche Ihres Gebäudes. Wenn Sie eine Ölheizung haben, entspricht ein Liter Heizöl einem Energieverbrauch von 10 kWh.

Berücksichtigen müssen Sie auch die Warmwasserbereitung. Wird das Warmwasser zentral erhitzt, ziehen Sie 1.000 kWh pro Person von Ihrem Gesamtenergieverbrauch ab. Dann erhalten Sie einen Wert in kWh/m² pro Jahr, den Sie an der farbigen Skala ablesen können.

 

 

Es gibt viele und einfache Möglichkeiten, um Strom zu sparen. Lesen Sie weiter

Solarenergie

Solarenergie

Für Ihr Eigenheim

Förderprogramme

Förderprogramme

Planen Sie einen Neubau oder wollen Sie Ihr Haus modernisieren? Welche Förderprogramme stehen Ihnen zur Verfügung? Lesen Sie weiter.

Energieberater gesucht?

Energieberater gesucht?

Maßgeschneiderte Beratung vom Profi: finden Sie einen Experten in Ihrer Nähe.