Kommunales Energiemanagement | Bildnachweis: © pixabay

Kommunales Energiemanagement


Kommunales Energiemanagement (KEM) soll den Energieverbrauch in den eigenen Liegenschaften reduzieren und damit auch zu einer Kostensenkung führen. Eine Kommune mit 20.000 Einwohnern hat jährlich für ihre Liegenschaften Energiekosten von ca. 1.000.000 €, Tendenz steigend. Diese Kosten können allein durch gering- und nicht-investive Maßnahmen um bis zu 20 % gesenkt werden, was in der Kommune zu einer jährlichen Einsparung von etwa 200.000 € führen würde. Gering- und nicht-investive Maßnahmen sind zum Beispiel die bedarfsgerechte Steuerung von Heizungsanlagen, die regelmäßige Wartung von Lüftungsanlagen oder die Erfassung und Analyse des Energie- und Wasserverbrauchs von Liegenschaften.

  • Benötigen Sie Hilfe bei der Einführung eines des Energiemanagements? Dann sprechen Sie uns gerne an.
  • Sie sind auf der Suche nach Fördermitteln für die Umsetzung von Maßnahmen zur Energieeinsparung? Dann sind wir Ihr Ansprechpartner.
  • Bei Fragen zum Energiemanagement kümmern wir uns gerne um Ihre Antworten und bringen Sie in Kontakt zu anderen Kommunen, die sich mit vergleichbaren Themen beschäftigen.

Sollten Sie in Ihrer Kommune über erfolgreich eingesetzte und umgesetzte Maßnahmen im Bereich des Energiemanagements verfügen, von denen auch andere Kommunen profitieren könnten, würden wir uns freuen, wenn Sie uns diese Informationen für eine Veröffentlichung und ggf. zum Download auf unserer Internetseite zur Verfügung stellen würden.


Fortbildungsangebote für kommunale Mitarbeiter/-innen

Qualifizierung „energiemanager kommunal®“ Kompetenzen bilden, Einsparpotenziale erschließen
Die langfristige Senkung der Energiekosten kommunaler Liegenschaften kann nur über die Verbesserung der Energieeffizienz erreicht werden. Voraussetzung für ein erfolgreiches Energiemanagement ist eine dauerhafte qualifizierte Bewirtschaftung der Liegenschaften.

Die Energieagentur Heidekreis hat zusammen mit der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen (KEAN) die Qualifizierung von kommunalen Mitarbeiter/innen und die fachgerechte Einführung des Energiemanagements in den Kommunen mit Fortbildungsangeboten für kommunale Mitarbeiter/-innen durchgeführt.
Neue Kurstermine ab 2017 finden Sie unter: Fortbildungen im Bereich "Kommunales Energiemanagement".

Energiemanagement für Hausmeister
Hausmeister in öffentlichen Gebäuden kennen die Gebäude und deren Nutzer am besten und sind diejenigen, die eine wichtige Rolle für ein erfolgreiches Energiemanagement spielen.

Um auf diese Rolle richtig vorzubereitet zu sein, bietet die Energieagentur Heidekreis zusammen mit der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen Hausmeisterschulungen an. Dabei geht es u.a. um folgende Themen: Grundlagen zum Energiemanagement (Datenerfassung, Energiekennwerte, etc.), Verhaltensänderungen, Grundlagen zum Energieverbrauch und den Energiekosten.

Bereits im 1. Quartal 2017 fanden zwei Schulungen im Heidekreis statt, eine weitere Schulung ist für Herbst 2017 geplant. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die Energieagentur Heidekreis.
Weitere inhaltliche Informationen zur Schulung finden Sie hier.

Planungshilfe für Kommunales Energiemanagement | Bildnachweis: © pixabay

Planungshilfe für Kommunales Energiemanagement
Die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen stellt auf Nachfrage allen Kommunen aus dem Land kostenfrei eine Planungshilfe auf Excel-Basis zur Verfügung. Weitere Informationen und Ansprechpartner finden Sie hier.

Stromverbrauchsmessgerät | Bildnachweis: © pixabay

Wissen Sie wie hoch Ihr Stromverbrauch ist?
Nutzen Sie das Angebot der kostenfreien Ausleihe von Energiesparpaketen mit einem Stromverbrauchsmessgerät. Diese Pakete sind in allen Büchereien des Heidekreises im Verleih.