In wenigen Schritten viel erreichen

Kostenfreier Vortrag zum Thema „Heizung optimieren“

Wie hier im Heizungskeller des Ersten Kreisrates Oliver Schulze (links) beim Auftakt der ersten „clever heizen!“-Kampagne im Jahr 2016 berät Enno Precht (dritter von rechts) im Auftrag der Verbraucherzentrale schon seit vielen Jahren Privatpersonen zu Energiefragen.
Wie hier im Heizungskeller des Ersten Kreisrates Oliver Schulze (links) beim Auftakt der ersten „clever heizen!“-Kampagne im Jahr 2016 berät Enno Precht (dritter von rechts) im Auftrag der Verbraucherzentrale schon seit vielen Jahren Privatpersonen z...

Pünktlich zum Start ins neue Jahr laden die Energieagentur Heidekreis, die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen und die Verbraucherzentrale Niedersachsen am Dienstag, 9. Januar 2018 um 18.00 Uhr zum Vortrag „Heizung optimieren“ für Wohngebäudeeigentümer in das Sparkassenhaus (2.OG) in der Walsroder Straße 9 in Bad Fallingbostel ein.

Die Modernisierung einer Heizungsanlage allein ist kein Garant dafür, dass die Energie auch optimal genutzt wird. Die Anlage umfasst Heizkessel, Pumpe/n, Regelung und Verteilung. „Alle Komponenten sind zu betrachten und können dazu beitragen eine optimale Energieausbeute zu erzielen“, weiß Energieexperte Enno Precht. Das betrifft auch viele Bestandsanlagen. Sind beispielsweise die Heizleitungen ordentlich gedämmt? Wurden Regelung und Pumpen vernünftig eingestellt? Energie verpufft außerdem, wenn Rohrnetze, Heizkörper und Pumpen nicht gut aufeinander abgestimmt werden. So kann zum Beispiel mit einem „hydraulischen Abgleich“ bis zu 10 % der eingesetzten Energie gespart werden.

Im Rahmen des kostenfreien Vortrages erhalten Wohngebäudeeigentümer Tipps und Hinweise, wie Sie Ihre Heizung optimieren und Energiekosten senken können. Bei Interesse an einer Teilnahme wird um Anmeldung unter 05162 / 98 562 98 oder per Mail gebeten.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Kampagne „clever heizen!“ statt. „clever heizen!“ ist ein Gemeinschaftsprojekt der Energieagentur Heidekreis, der Verbraucherzentrale Niedersachsen und der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen, in dem kostenfreie Initialberatungen für Wohngebäudeeigentümer aus dem Heidekreis angeboten werden. Die Beratungen werden von Experten der Verbraucherzentrale Niedersachsen im Rahmen eines Gebäude-Checks durchgeführt und zu großen Teilen durch das Bundeswirtschaftsministerium finanziert. Die Energieagentur Heidekreis sorgt für die Koordination und Kommunikation, während die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen den für die Gebäudeeigentümer eigentlich anfallenden Eigenanteil übernimmt. Eine Anmeldung für eine kostenfreie Beratung kann im Rahmen der Veranstaltung oder über die vorab genannten Kontaktdaten bei der Energieagentur Heidekreis erfolgen.

 Donnerstag, 04. Januar 2018  12:27 [316 days]